Collies of Hopeful Spirit
  Archiv 2010
 


23. Dezember 2010





    Wir wünschen allen Besuchern unserer Homepage
ein frohes Weihnachtsfest mit einer hoffentlich
nicht all zu stressigen Zeit für Mensch wie Hund
und einen guten Rutsch in ein glückliches Jahr 2011!!

Außerdem drücken wir allen Hundesportfreunden
die Daumen und Pfoten für viele tolle Erfolge
im neuen Jahr und für eine weitere schöne
Agilitysaison!!

 

 




3. Dezember 2010


Es wird winterlich ...

   In der Pfalz ist nun auch das kalte Winterwetter eingebrochen, das uns
   viel Schnee bescherte. So fuhren wir nun am 28. November zu unserem
   letzten Agilityturnier dieser Saison zum SV OG Herxheim. Das Turnier wurde
   zwar in einer Reithalle ausgerichtet, aber leider war diese nicht beheizt.
   Zwischenzeitlich hatten wir sogar das Gefühl, dass es draußen wärmer war
   als in der eigentlich geschützten Reithalle. Wenigstens hatten es die Hunde
   warm und gemütlich, denn Amira und Lexa waren die meiste Zeit im Auto
   untergebracht, in dem sich eine konstant angenehme Temperatur hielt.
  
   Bei diesem Wetter hieß es dann gut aufwärmen, sowohl den Hund als auch
   den Hundeführer. Lexa war jedoch von der Hallenatmosphäre so aufgeregt
   und nervös, dass Anna Schwierigkeiten hatte, sie im Startbereich ruhig
 zu halten.
 Die beiden konnten Lexas übergroße Motivation und Power dann jedoch gut kanalysieren: Ihnen gelangen zwei schöne
 Läufe im A3 sowie im Jumping 3. Den A-Lauf konnten sie zwar leider nicht ganz fehlerfrei absolvieren, denn aufgrund
 eines zu frühen Eindrehens von Anna riss Lexa leider eine Stange. Trotzdem erreichten sie noch einen tollen 7. Platz
 von 30 Teilnehmern. Im Jumping schafften Anna und Lexa dann auch noch an ihrem ersten A3-Turnier ihren ersten
 0 Fehler Lauf in A3: Durch ihren fehlerfreien Lauf mit wieder einer soliden Zeit konnten sie sich sogar auf den 5. Platz
 vorkämpfen. In der Gesamtwertung erzielten sie durch diese tolle Leistung dann auch noch den 4. Platz.

 Die Videos von Lexas Läufen gibt's hier zu sehen.

 Amira, die nun direkt gegen ihre Tochter antrat, konnte leider nicht bei dieser Leistung mithalten: Sie betrieb wiedereinmal
 ihre Zickereien am Slalom und wurde leider disqualifiziert. Schade, denn uns hätte durchaus der Vergleich der Zeiten
 interessiert.

 Nach diesem gelungenen Abschluss für das Agilityjahr 2010 haben sich sowohl die Hunde als auch die Hundeführer
 eine erholsame Pause verdient. Mit Annas und Lexas Durchmarsch von A1 bis A3 haben wir dieses Jahr wirklich mehr
 erreicht, als wir es uns hatten träumen lassen. Wir sind gespannt, was das nächste Jahr für Überraschungen bereithält!!

 





15. Oktober 2010



Der Aufstieg in A3 ist geschafft !!!


13. Oktober 2010 beim Flutlichtturnier vom SV OG Grünstadt:

Anna und Lexa haben sich an diesem Wochenende ihre letzte Quali für
den Aufstieg in A3 geholt!!!
Wir hatten die beiden noch kurzfristig nachgemeldet und so liefen sie ihr
erstes Turnier spät abends im Flutlicht. Von diesen anderen Sichtverhältnissen
ließen sich sowohl Anna als auch Lexa nicht abbringen, wieder zwei tolle Läufe
hinzulegen.
Im Spiel für alle A1- und A2-Starter schafften sie es, mit leider einer Verweigerung, auf den 7. Platz von 39 Startern und legten somit eine gute Basis für den Agilityabend. Im A-Lauf, in dem die beiden schon als zweites Team starten mussten, gelang es ihnen einen 0 Fehler Lauf zu absolvieren, obwohl es mit dem Wippenabgang etwas knapp gewesen war. Insgesamt kamen aber fünf Teams im A2 large fehlerfrei durch, das hieß dann leider für uns bangen,
ob Anna und Lexa unter die ersten drei Platzierten gekommen waren, da wir
vor lauter Freude über den tollen Lauf nicht auf deren Zeit geachtet hatten. Trotzdem hatten wir ein gutes Gefühl und dieses wurde nicht enttäuscht! Wie es uns der Aushang der Ergebnislisten bestätigte, waren die beiden unter den ersten Dreien: Ihre Zeit hatte für den zweiten Platz gereicht!!!

   Wir freuten uns riesig über diesen Erfolg, denn gewünscht haben wir uns Annas und
   Lexas Aufstieg in dieser Saison zwar durchaus, aber geglaubt, dass er wirklich
   eintritt, haben wir nicht. Wir sind mächtig stolz, dass es Anna und Lexa gelungen
   ist, in nur einem Jahr zu einem so tollen Team zusammenzuwachsen und schon
   so früh große Erfolge zu feiern.
   In Herxheim, dem letzten Turnier diesen Jahres, können die beiden nun zum ersten
   Mal in A3 starten. Am gleichen Ort sind sie vor nur einem Jahr bei ihrem ersten
   Turnier noch in A0 gestartet und zwischen diesen beiden Starts in Herxheim liegen
   nur 16 Teilnahmen an verschiedenen Turnieren. Das ist doch mal eine Leistung !!!

Wir drücken natürlich die Daumen, dass Anna und Lexa hier wieder einen schönen Lauf zeigen können und schauen mal wie es ist, wenn nun das doppelte Mutter-Tochter-Gespann in einer Klasse gegeneinander antritt.

Lexas A-Lauf gibt es hier zu sehen.

 




17. Oktober 2010


17. Oktober 2010 beim Agilityturnier von den HF Otterstadt:

Der Tag stand heute eindeutig unter dem Motto "Pech gehabt!", denn leider ereigneten sich heute während der Läufe
so einige Dinge, die besser nicht hätten passieren sollen:

Lexas A2-Parcours war rund, schön zu laufen und hatte auch nicht wahnsinnig schwere Ecken, aber dafür überraschte Lexa uns mit einer ganz neuen Aktion:
Sie rannte mit voller Geschwindigkeit auf die Wippe, bremste aber am Kipppunkt nicht
ab, was sie sonst immer gewöhnlich tut, sondern rannte einfach weiter und flog damit
im hohen Bogen von der Wippe. Daraufhin verschwand sie dann unbekümmert im
nächsten Tunnelloch und zeigte ganz klar, dass sie keinen sonderlich großen Schrecken
davongetraten hat. Wir waren deshalb so überrascht, da so ein Verhalten von Lexa
eigentlich völlig untypisch ist, denn sie bremst eigentlich immer von selbst
auf der Wippe und vermeidet somit ungewollte Sturzflüge. Die Erklärung, die uns dafür einfiehl, ist, dass Lexa wohl die Wippe
mit dem Stegaufgang verwechselt haben könnte und es ihr deshalb nicht in den Sinn kam abzubremsen. Schade, denn der Lauf
war danach fehlerfrei und dies wäre die 3. Quali für den Aufstieg gewesen.


  Der Parcours für das Spiel A1 und A2 war diesmal etwas kniffliger und eigentlich
  die größere Herausforderung als der A2-Parcours. Auch ich startete hier mit Amira
  als weißer Hund, also außerhalb der Wertung, da wir keinen regulären Startplatz
  mehr bekommen hatten. Wider Erwarten schafften wir einen 0 Fehler Lauf
  mit einer guten Zeit, die uns bestimmt einen der vorderen Plätze eingebracht hätte.
  Schade, dass unser Lauf außerhalb der Konkurrenz war.
  Anna und Lexa starteten super in ihren Lauf, meisterten auch die schwierigen
  Passagen durch Annas schöne Führweise prima, bekamen dann aber noch
bei einem Tunnel eine Verweigerung, die viel Zeit und auch die Platzierung kostete. Schade, nun schon zum dritten Mal
für diesen Tag. Wir hoffen aber trotzdem weiterhin, dass es bei den letzten Turnieren dieses Jahr noch gute Nachrichten
zu berichten geben wird.


Die Videos von Lexas Läufen gibts hier.
Und Amiras Lauf gibts hier zu sehen.





11. Oktober 2010


Die Erfolgsgeschichte geht weiter !!

   Anna und Lexa haben sich an einem Wochenende
   zwei Qualis für ihren Aufstieg in A3 erkämpft !!!

 
  9. Oktober beim Agilityturnier vom VdH Worms-Heppenheim:

  Bei herbstlichem Sonnenschein und relativ warmen Temperaturen
  standen heute die Zeichen gut für einen erfolgreichen Turniertag,
  bei dem von unseren Mädels nur Lexa am Start war.
  Gerichtet hat heute Alexander Beitl und die Parcours hatten auch
  so einige schwierigere Passagen. Anna und Lexa starteten als
  Zweitletzte im A2 large und an den Läufen der Konkurrenten zeigte
  sich schon eindeutig, dass man den Parcours keineswegs
  unterschätzen sollte. Dazu kam noch, dass Anna sich eine Erkältung zugezogen hat und von ihrer Laufkondition dementsprechend auch nicht auf der Höhe war.
Umso überraschender war dann ihr Ergebnis: Die beiden schafften es tatsächlich als einziges Team einen 0 Fehler Lauf
zu absolvieren, der ihnen auch noch den 1. Platz von 12 Startern bescherte!
So schnell und unkompliziert kann man anscheinend zu seinen Qualis für den Aufstieg kommen.


Im Spiel für alle A1 und A2 large Starter kamen Anna und Lexa
wieder erst als Zweitletzte von diesmal 30 Startern dran. Nach dem Erfolg
vom A-Lauf war die Konzentration und Motivation bei Anna zwar recht stark
gesunken, was wohl hauptsächlich an ihrer Erkältung lag, aber sie mobilisierte
noch einmal alle Kräfte und wurde dafür auch belohnt:
Wieder fehlerfrei und eine gute Zeit, die dieses Mal aber nur
für den 2. Platz reichte.
Schwer bepackt mit den Preisen (Hindernispokal, einem Spielzeug und
Unmengen an Leckerlis) machten wir uns zufrieden auf den Heimweg.
Nach den unglücklichen Fehlern in den letzten Turniern beginnt nun wieder
die Zeit der Freude und des Feierns!!


10. Oktober 2010 beim Agilityturnier vom PHV Karlsruhe:

  Da Anna ab nächster Woche Ferien hat, haben wir für dieses Wochenende
  einmal zwei Turniere direkt hintereinander gemeldet. Da haben wir aber
  noch nicht mit Annas Erkältung gerechnet. Deutlich angeschlagen und
  erschöpft vom gestrigen Turniertag machten wir uns heute auf den Weg und
  trafen recht schnell auf alte Bekannte: Richter für den heutigen Tag,
  dem Finale der Agility-Sommer-Tour, waren Beate Lorenz und
  siehe da Alexander Beitl.
  Der Tag begann wieder, wie bei der 4. Etappe in Kandel, mit einem
  Jumping open, bei dem alle Starter einer Größenklasse gegeneinander antraten,
  d.h. alle Largestarter von A1, A2 und A3 waren Konkurrenten. Der Parcour,
  gestellt von Alex Beitl, war auch dementsprechend schwierig an einer Stelle
  zu führen: ein Sprung musste von außen genommen werden und direkt links und
  rechts daneben standen Tunnel und Slalom als Verleitung. Der Hund musste
  also wirklich eng an den Hundeführer herankommen und das mag Lexa
  überhaupt nicht. Sie schaute zwar zu Anna, orientierte sich auch zu ihr,
  wich dann aber doch im letzten Moment in den Tunnel aus und lief somit
  ins Dis.

  Im A-Lauf, wo so eine Engstelle nicht vorhanden war, liefen die beiden
wieder zur Höchstform auf: Mit einer schnellen Zeit schafften die beiden es wieder, fehlerfrei den Parcours zu meistern
und waren mit dieser Leistung wieder die einzigen in ihrer Klasse und erreichten den 1. Platz von 30 Startern.
Somit können wir nun auch schon die 2. Quali für den Aufstieg in A3 verbuchen, mit der keiner gerechnet hat. Auch dieses Mal wurden wir mit Preisen überhäuft. Das ganze Ausmaß der Gewinne kann man ja im ersten Bild erkennen.

Diese überraschende Erfolgsquote von 4 Läufen an einem Wochenende, von denen Anna und Lexa drei mit 0 Fehlern und
immer einer Platzierung absolvierten und nur einen mit einer Dis beendeten, lässt doch durchaus hoffen, dass es
für die beiden so unkompliziert und erfolgreich weiter gehen wird!!

Die Filme von Lexas 0 Fehler Läufen findet ihr hier auf Lexas Videoseite.







                   10. Oktober 2010



    Die Agility WM vom 1. bis 3. Oktober 2010
      in der Ostbayernhalle in Rieden, Kreuth

 

Die Agility WM zu Gast in Deutschland - da ist es doch logisch, dass man
als bekennender Agilitysportler und -fan natürlich mit von der Partie ist!
Wir reisten jedoch mit ein paar Vereinskollegen nur für Sonntag,
den 3. Oktober an, um uns die A-Läufe zur Ermittlung des Einzel-Weltmeisters anzusehen.
Das hieß jedoch frühmorgens um 4 Uhr losfahren, um pünktlich zu Beginn der ersten Läufe in der Ostbayernhalle zu sein. Naja, was tut man nicht alles für einen guten Sitzplatz ...

  Es war wieder super spannend und der Tag ging echt schnell rum, denn
  wenn man immer am Mitfiebern ist, vergisst man schnell die Zeit.
  Die Atmosphäre war postiv aufgeladen und die Deutschen feuerten auch
  fleißig ihr Team an, aber leider hat es dann doch letztendlich
  nicht ganz zu einer Platzierung gereicht, was aber doch so schön
  gewesen wäre ... ein Weltmeister oder eine Weltmeisterin auf der WM
  im eigenen Land zu bekommen, das hätte dem tollen Tag noch
  den letzten Schliff gegeben. Schade!

  Gut gelaunt machten wir uns dann abends wieder auf die Heimreise,
  die uns aber leider ganz schnell die gute Stimmung vermieste,
  denn wenn man aufgrund kilometerlanger Staus kaum noch voran kommt,
  zerrt das schon an den Nerven. Gegen 17 Uhr waren wir aufgebrochen,
                                                       gegen 23.30 Uhr kamen wir dann auch endlich zu Hause an.

Es war ein super schöner, aufregender und spannender Tag gewesen, auch wenn er zum Schluss sich "etwas" in die Länge zog, aber wir sind froh, dabei gewesen zu sein!


Hier noch das Video vom A-Lauf der Weltmeisterin in large:
die Österreicherin Lisa Frick mit Hoss

(Das Video ist leider nicht ganz vollständig, es fehlen die ersten 2 Sprünge.)




Und hier das Video vom A-Lauf des besten Deutschen in large:
Silas Boogk mit Back
(Platz 6 in der Gesamtwertung)






 




8. Oktober 2010


nachgeholter Bericht vom Agilityturnier beim
VdH Schriesheim am 19. September 2010:

 Nach einer kurzen Turnierpause starteten heute beim Heimatverein von Aslan, einem unserer Welpen aus Amiras A-Wurf,
 sowohl Lexa als auch Amira. Leider hatten wir auch heute wieder so einiges Pech:
 In den A-Läufen kassierten Lexa und Amira einen Fehler. Lexa und Anna bekamen nach einem Tunnelausgang
 einen Fehler aufgrund einer Hundberührung angezeigt, wobei "Berührung" dem Ganzen noch schmeichelt,
 da Anna fast beinahe über Lexa gefallen wäre. Die Situation war aber wirklich knifflig gewesen,
 denn Anna war durch die Position des Weitsprungs gezwungen entweder im viel zu weiten Abstand
 am Tunnel zu laufen oder viel zu dicht an den Tunnel heranzukommen. Sie entschied sich für die zu nahe Variante,
 die dann leider in einem Fehler endete und die beiden auf den undankbaren 4. Platz zurückwarf.

 Amira konnte den A3-Parcours gut und sicher bewältigen, aber leider fädelte sie nach der dritten Stange
 am Slalom wieder aus und bekam somit auch einen Fehler angerechnet. Trotzdem konnten wir noch den 6. Platz
 von 21 Startern erreichen. Im Jumping 3 machte Amira wieder Zirkus am Slalom
 und so liefen wir ins Dis.

 Lexa toppte dafür im Spiel A1 und A2 wieder einmal ihre schnellste Geschwindigkeit und erreichte heute sogar
 5, 26 m/s!!! Eine wahnsinnig schnelle Zeit, die den beiden den 1. Platz beschwert hätte, wenn Lexa nicht die Stange
 des ersten Hindernisses geworfen hätte. Schade, den so ein Fehler ist eigentlich sehr untypisch für Lexa,
 aber wir freuten uns wieder besonders über den schönen Abschluss des Tages mit einer so tollen Zeit!!

Die Videos von Lexas Läufen sind hier zu sehen.


 




4. September 2010


Aus welchen Läufen lernt man wohl mehr: mit Fehlern/Disqualifikationen oder ohne Fehlern ... ?


   Beim heutigen Turnier beim VfH Kandel haben Anna und Lexa noch kurzfristig
   einen Startplatz bekommen, somit konnten die beiden heute an ihrem
   zweiten A2-Turnier starten. Zu Beginn des Turniers, das an die Agility-Sommer-Tour
   angegliedert war, stand ein offener Jumping für alle drei Leistungsklassen
   A1 bis A3 zusammen. Schon bei diesem Parcours zeigte sich ein hoher
   Schwierigkeitsgrad des Laufweges. Wir merkten schnell:
   Einfach würde es heute nicht werden!
   Bei einem riesigen Starterfeld von circa 87 Large-Startern waren Anna und Lexa
   etwa in der Mitte des Starterfeldes an der Reihe. Konzentriert begannen die beiden
   ihren Lauf und kämpften sich tapfer durch die vielen Sprünge, die von außen
   genommen werden mussten, was noch ziemliches Neuland für Lexa ist.
 Alles klappte gut, doch leider nahm Lexa das verdeckte Tunnelloch nicht an und es kam zu einer Verweigerung.
 Trotzdem war es wieder ein schöner flüssiger Lauf, den den beiden auch den guten 30. Platz bescherte.
 Das Video vom Jumping gibt's hier.


 Nun zum A-Lauf:
 Dieser Lauf hatte so einige Knackpunkte und war wirklich knifflig zu laufen - 
 es galt also wieder zu kämpfen!
 Lexa ließ sich wieder gut führen, jedoch war die schwierige Sequenz nach der Wippe
 eine Situation, bei der Anna Lexa besser etwas mehr hätte vertrauen sollen:
 Wieder galt es einen verdeckten Tunneleingang zu nehmen, der auch noch unter
 der A-Wand lag. Anna wollte dieses Mal auf Nummer sicher gehen und
 einen Wechsel einbauen, leider war Lexa jedoch vor Anna, steuerte auch zielsicher
 den Tunneleingang an, aber Anna zog sie durch ihren gewollten Wechsel doch vorbei.
 Beim zweiten Anführen sprang Lexa dann auf die A-Wand und somit ins Dis, Schade!

 Der heutige Tag war wirklich wieder ein schönes Agilityturnier, was uns auch gezeigt hat, welche Sequenzen Anna und Lexa
 noch besonders trainieren müssen.
 Man lernt aus Disqualifikationsläufen doch meistens mehr als aus Parours, die man mit 0 Fehlern absolviert, oder ?!






29. August 2010


Das mehr und weniger erfolgreiche Agilitywochenende


28. August 2010 beim Agilityturnier in Mutterstadt:

  Gestern war nur Amira am Start, da Anna mit Lexa, die im Moment gerade am Ende ihrer Läufigkeit steht,
  nicht starten durfte. Amira genoss einmal die Zeit, ohne ihre manchmal etwas nervige Tochter unterwegs zu sein,
  und war mit großer Begeisterung und Konzentration bei der Sache.
  Der A3 large lief gut und flüssig bis es leider zu einer Verweigerung am Slalom kam, die leider Zeit kostete,
  und Amira so nur noch den 12. Platz von 23 Startern belegen konnte. Im Jumping 3 large zeigte Amira eine
  Spitzengeschwindigkeit von 4,13 m/s, aber leider fielen während dem Lauf 2 Stangen, was sie wieder
  auf den 10. Platz zurückwarf. Echt schade, aber wir freuten uns besonders über Amiras Schnelligkeit,
  die sie nur selten in Jumpings so laufen konnte.
  In der Gesamtwertung schaffte es Amira dann durch ihre zwei soliden Läufe auf den guten 9. Platz von 23 Startern.




29. August 2010 beim Agilityturnier in Otterstadt:

  Nachdem Amira gestern allein unterwegs gewesen war, durften heute Lexa und Ares zum Turnier mit.
  Da die Ausschreibung der Hundefreunde Otterstadt läufige Hündinnen erlaubte, konnte Lexa heute
  ihr erstes A2 Turnier laufen, obwohl wir uns nicht ganz sicher waren, wie Lexa sich nach 2,5 Wochen
  ohne Training und während ihrer Läufigkeit innerhalb und außerhalb des Parcours verhalten würde.
  Da kam uns gerade recht, dass 3 Läufe für jedes Team angeboten wurden:
  Neben den regulären Prüfungsläufen gab es noch ein Spiel zu Beginn. Das "Knochenspiel" hatte folgende Regeln:
  Man musste sich in einer Mannschaft mit 2 weiteren Teams zusammenfinden, die nacheinander in einem Staffellauf
  einen kurzen Jumpingparcours absolvieren mussten. Als Staffelstab diente ein frischer ca. 50 cm langer Hüftknochen
  eines Rindes, der noch mit Fleischfetzen überzogen war und mehrere Kilos wog.
  Naja, wir machten das Beste draus und Anna nutzte das Spiel als Trainingslauf und vermied dabei
  mit dem Kochen in der Hand, Wechsel einzubauen. Alle Teilnehmer des Spiels schafften es übrigens wohlbehalten
  ins Ziel, sowohl Mensch als auch Hund sowie der Staffelstab.

  Lexas erster A2 Lauf endete leider schon am fünften Hindernis mit der Disqualifikation:
  Sie steuerte zu schnell und zu zielsicher leider das falsche Tunnelloch an und Anna konnte sie nicht mehr zurückrufen. 
  Die knifflige Anfangssequenz hatten sie leider nicht überstanden. Dafür machten sie das im Spiel für A1 und A2
  wieder wett: Mit 0 Fehlern und einer Toppzeit mit 5,16 m/s schafften es Anna und Lexa auf den 5. Platz
  von 30 Startern! Ihre bisherig schnellste Zeit, die die beiden erzielt haben!! Da wird Amira ja fast neidisch!

  Das Videos von Lexas Spiel ist hier zu sehen.

  Die 0 Fehler im Spiel haben dann doch noch für große Begeisterung gesorgt und wir gingen sehr zufrieden
  wieder nach Hause. Vielleicht sind Anna und Lexa einfach ein bisschen aus der Übung und nach ein paar Wochen
  Training klappt so ein schöner Lauf wieder im A Lauf.





9. August 2010

 

Der Aufstieg ist geschafft !!    oder   Wenn Träume wahr werden ...


   Anna und Lexa haben das fast Unmögliche geschafft:
   Innerhalb von drei aufeinanderfolgenden Turnieren gelingt es den beiden
   drei wunderschöne 0 Fehler Läufe im A1 large hinzulegen, die jeweils
   immer mit dem 1. Platz belohnt werden.
   Im ersten Jahr der aktiven Turnierteilnahme nach ihrem erst zehnten Turnier
   sind sie nun in A2 aufgestiegen und dabei ist Lexa erst 2,5 Jahre alt.
   Das ging alles schneller als wir es uns haben träumen lassen und geplant hatten.


  
8. August beim Agilityurnier in Gimbsheim:

   Gestern holten sich Anna und Lexa im A1 large ihre dritte Quali
   für den Aufstieg in A2. Sicher und konzentriert führte Anna Lexa durch den
zu Beginn etwas kniffligen Parcours und wurde dafür mit dem 1. Platz von 26 Startern belohnt, da sie und Lexa das einzige Team
waren, das fehlerfrei den Parcours absolvierte.
Auch Amira konnte einen
soliden Lauf im A3 large abliefern, bei dem leider eine Stange fiel
und es somit nur für den 9. Platz von 20 Startern reichte. 

Nach den einzelnen A-Läufen in den verschiedenen Klassen gab es noch einen Jumping open
für alle Klassen, das heißt, dass alle Largehunde von A1, A2 und A3 gegeneinander antraten.
Somit waren auch zum ersten Mal Lexa und Amira direkte Konkurrenten.
Der Parcours hatte A2-Niveau, was für Lexa und Anna gleich eine Probe für die
nächsten Turniere in A2 war.
Bei ihnen fiel leider eine Stange, jedoch waren sie wieder super schnell unterwegs und
schafften eine Geschwindigkeit von 4,69 m/s. Amira zeigte mit einem schönen 0 Fehler Lauf
nach ihrer etwas längeren Turnierpause, dass sie noch super in Form ist.
In der Wertung wurde Lexa dann 11 von 58 Startern und Amira schaffte es sogar
auf den 8. Platz.

Die Videos von Lexas Läufen sind hier zu sehen.
Die Videos von Amiras Läufen sind hier zu sehen.

Dieser Agilitysonntag war wirklich ein großer Erfolg!
Wir freuen uns ganz besonders, dass es Anna und Lexa so schnell gelungen ist, in A2 aufzusteigen und drücken fest die Daumen für weitere schöne und erfolgreiche Läufe dieses Jahr!!

 




5. August 2010

 

 

Sommerurlaub 2010 in Mecklenburg-Vorpommern

   Wir verbrachten 2 wunderschöne Wochen auf dem Hof Raabe
   und genossen bei sommerlichem Wetter Ausflüge an die Ostsee sowie
   an den Schweriner See, Agility und Entspannung pur,
   einfach eine perfekte Mischung aus Erlebnis, Spaß und Erholung!

   Nähere Infos stehen auf der neueingerichteten Seite "Sommerurlaub 2010".
   Hier findet ihr ein paar Bilder sowie einen kleinen Bericht darüber, was wir in
   unserem Urlaub alles unternommen haben. Weitere Bilder sind in der Galerie zu sehen.





Besuch an der Ostsee

       
        Schweriner Schloss








2. August 2010


Es gibt gute Neuigkeiten:


1. Die zweite Quali für den Aufstieg in A2 !!


   Frisch erholt von unserem Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern gelang es
   Anna und Lexa nach dem sensationellen Erfolg beim letzten Turnier in Darmstadt
   wieder einen 0 Fehler Lauf im A1 large hinzulegen!
   Somit haben die zwei nun schon ihre zweite Quali für den Aufstieg!

   Das gestrige Turnier, das wir noch kurzfristig nachgemeldet hatten,
   wurde vom VdH Lautertal ausgerichtet. Hoch oben im Odenwald war das Wetter
   zu Beginn des Tages leider nicht so gut wie gemeldet: Anna und Lexa mussten
   ihren A-Lauf im strömenden Regen absolvieren. Davon ließen sich die beiden
   jedoch nicht beeindrucken: Mit ihren 0 Fehlern im A-Lauf und einer Geschwindigkeit
   von 4,12 m/s schafften es die beiden sogar auf den 1. Platz und
   setzten sich somit gegen 21 Starter durch.
   Gegen Nachmittag wurde das Wetter zunehmend freundlicher und
   die Temperaturen stiegen. Die Jumpings fanden somit bei strahlendem Sonnenschein
   und schwüler Hitze statt.
   Anna und Lexa zeigten jedoch, dass sie auch bei solchen Wetterverhältnissen
   eine super Leistung zeigen konnten, denn im Spiel A1 und A2 knackten
   Anna und Lexa zum ersten Mal die 5 m/s Marke: Sie erreichten ihre
   bisherige schnellste Geschwindigkeit mit unglaublichen 5,02 m/s!
   Dazu kam noch, dass sie wieder fehlerfrei blieben!
Leider war jedoch ein Border Collie schneller und auch fehlerfrei, sodass Anna und Lexa im Spiel nur den zweiten Platz erreichten.


Die Videos von Lexas tollen Läufen findete ihr hier.

Lexa und Anna haben gestern wieder einmal unter Beweis gestellt, was wirklich in ihnen steckt!
Wir sind jedoch völlig überrascht, dass es den beiden so schnell gelungen ist, zu einem harmonischen Team zusammenzuwachsen und so früh Erfolge zu feiern. Da Lexa erst 2,5 Jahre alt ist, freut es uns umso mehr, dass sie schon so weit
in ihrer Ausbildung ist.
Der Aufstieg in A2 steht uns vielleicht schon kurz bevor! Wir drücken die Daumen!




2. Avina hat die Begleithundeprüfung bestanden!




Askia Avina of Hopeful Spirit hat gemeinsam mit ihrer Besitzerin Frau Nevermann
die Begleithundeprüfung mit Bravour bestanden !!


Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen weiter viel Spaß und Erfolg,
da Frau Nevermann vielleicht auch mit Avina einmal Agility Turniere laufen möchte.






5. Juli 2010


Die erste Quali für den Aufstieg in A2 !!


   4. Juli 2010 beim Heinerfest-Cup in Darmstadt:

   Gestern gelang Anna und Lexa ein sensationeller 0 Fehler Lauf im A1 large!!
   Völlig unerwartet war dieser super Erfolg, der Anna und Lexa den 1. Platz
   von insgesamt 31 A1 Large Startern bescherte, was wohl vor allem an der
   wahnsinnigen Zeit mit 4,64 m/s lag. Es gab nur einen Border Collie,
   der schneller als Lexa war, dieser hatte jedoch einen Parcoursfehler.
   Im Jumping legten die beiden noch mal an Geschwindigkeit zu und
   erreichten 4,87 m/s, jedoch hatten sie hier einen Fehler und rutschen
   in der Wertung auf Platz 6 zurück.

      In der Gesamtwertung erzielten die beiden den 1. Platz, jedoch wurden diese
   Platzierungen nicht extra geehrt.

   Aufgrund ihres Siegs in der Klasse
   A1 large durften die beiden noch an einem
   Stechen zur Ermittlung des Tagessiegers
   in large teilnehmen.
   Alle Platzierten in A1, A2 und A3
   qualifizierten sich und traten
   gegeneinander an. Los ging die Suche nach
   dem besten Largehund des Turniers!
   Lexa und Anna liefen wieder eine
   schnelle Zeit, jedoch fielen 2 Stangen und
   somit waren sie leider aus dem Rennen.

   Die Videos vom A-Lauf sowie vom Stechen
   findet ihr hier.

Dieser Agilitytag war für unser Nachwuchsteam ein riesen Erfolg:
Sie erzielten ihre erste Qualifikation für den Aufstieg in die Klasse A2 und das erst an ihrem achten Turnier,
an dem die beiden teilnahmen! Außerdem hat Lexa wieder einmal gezeigt, dass man sich als Collie vor den schnellen
Border Collies im Agility nicht zu verstecken braucht.

Nach diesem aufregenden Tag brauchen Mensch und Hund erst mal eine Auszeit und die bekommen wir bestimmt in
unserem Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern, der schon seit längerem geplant ist. Wir freuen uns schon darauf, einmal in eine Gegend zu fahren, in der wir noch micht so oft waren. Vielleicht schaffen Anna und Lexa frisch erholt vom Urlaub bald noch einmal solche schönen Läufe!






2. Juli 2010



 Sommerbilder ...

 

    Neue Bilder von unseren Hunden findet ihr auf Amiras Seite,
    Lexas Seite und auf Ares' Seite sowie in ihren Galerien.
    Viel Spaß beim Ansehen!



 

 

 













24. Juni 2010



Wenn das Wörtchen "wenn" nicht wäre ...

Das Tunier am letzen Wochenende (19. Juni) bei unserem eigenen Verein hat uns auch kein Glück gebracht:
Anna lief an dem Tag mit Lexa und Amira, da ich die Auswertung des gesamten Turniers durchführte.
Mit Lexa lief der A-Lauf rund und ohne Probleme, bis Anna ihren Wechsel vor dem Slalom falsch setzte
und demzufolge die Stange des Hindernisses fiel.
Die 5 Fehlerpunkte gehen auf Annas Konto aufgrund ihres führtechnischen Fehlers.
(Das Video ist hier zu finden.)

Amiras A-Lauf wäre ein super schöner 0 Fehler Lauf geworden ..., ja wäre ...!
Hätte Anna sich nicht um gute 1,5 Meter vor dem Steg verschätzt und wäre sie nicht zu früh abgebogen ...
... dann wären beide auch nicht ins Dis gelaufen!
Das Video in voller Länge gibt's übrigens hier.
Zu Erklärung: Das Wort "Kontaktzonengerät" bedeutet eigentlich
nicht, dass der Hundeführer die Zone berührt
                oder sich gar darauf setzt! Das hätte Anna mal lieber Amira überlassen soll! ;-D


Die Jumpings bzw. das Spiel liefen dann auch nicht mehr ganz rund:
Amira riss leider eine Stange, genauso wie Lexa, die dazu noch (eigentlich untypisch für sie) aus dem Slalom ausfädelte.

Als Fazit für diesen Turniertag lässt sich nur betonen, dass es etwas ganz anderes ist, am eigenen Turnier zu laufen,
das der eigene Verein ausrichtete und wobei man mit Helfen beschäftgt ist, als bei einem auswärtigen Turnier.
Agility ist Konzentrationssache für Mensch und Hund und wenn dem Menschen diese fehlt, passieren leicht Schusselfehler
und es kommt zu lustigen und einmaligen Situationen, welche Anna uns gezeigt hat.






15. Juni 2010


Champs for Kids 2010

Am letzten Wochenende (12. und 13. Juni) haben Anna und Lexa am diesjährigen Champs for Kids in Köln teilgenommen.
Wie bisher jedes Jahr wurde die Veranstaltung vom Agility Team Cologne e.V. ausgerichtet. Zuerst mal ein großes Lob an die Organisatoren, die alles super geplant haben, sodass es zu keinen Problemen oder Schwierigkeiten gekommen ist.

Nun zum Training:
Anna und Lexa hatten in diesen zwei Tagen insgesamt 6 Stunden Parcourstrainig bei 6 verschiedenen Trainiern und noch eine Informationsstunde bei Ulrike Kania-Hübner zur Tierphysiotherapie. Die Trainer von Anna und Lexa waren unter anderem
Rolli Schiltz, Heidi Zahn, Florian Cerny, Steffi Scholz, Milena Doerk und Daniel Schröder.

Die Stunden waren super interessant und lehrreich, aber vorallem gegen Ende der zwei Tage auch echt anstrengend.
Anna und Lexa haben gute Tipps und auch viel Lob bekommen. Besonders erstaunt waren die Trainer aber über Lexa und ihr Temperament, das viele für collieuntypisch hielten, denn nicht nur einmal fiel die Formulierung: "So einen schnellen und triebstarken Collie hab ich noch nie gesehen!"

Lexa zeigt wieder einmal, dass sie sich vor den Border Collies, die ja als typische Agilityhunde gehalten werden, nicht zu verstecken braucht, denn wie auch die Trainer bestätigtigen: "da steckt noch einiges in diesem Collie".

Als Fazit dieser tollen Veranstaltung können wir nur noch einmal betonen, wie gut es uns gefallen hat, sodass wir auch schon mit dem Gedanken spielen, schon für das nächste Jahr unsere Reise dort hin zu planen. Wir freuen uns jetzt schon darauf!


ein paar Videos und Bilder findet ihr hier




6.Juni 2010


Das Welpentreffen unseres A-Wurfes


Wieder hatten wir die Möglichkeit unser Welpentreffen
auf dem Vereinsgeländer des SV OG Speyer/Dudenhofen
stattfinden zu lassen.
Alle Besitzer unserer Welpen hatten die Zeit gefunden,
zu unserem Treffen zu kommen, was uns sehr freute.

Auch dieses Mal war der Umgang der Hunde untereinander ruhig
und harmonisch, sodass es nur gegen Ende des Tages zu
kleineren Raufereien kam, was durchaus auch am Wetter
gelegen haben könnte.
Wir hatten uns freudliches Wetter mit Sonne, etwas Bewölkung
und Temperaturen so um die 20 bis 25 Grad gewünscht,
aber wir bekamen Sonne satt und Hitze mit schwülen 30 Grad.
Zum Glück konnten wir den gemeinsamen Spaziergang in den Schatten des angrenzenden Waldes verlagern, wo es angenehm schattig und auch etwas kühler war.
Aufgrund der ansteigenden Temperaturen gegen nachmittags hin, mussten wir das geplante Agility-Schnupper-Training
ausfallen lassen, da es einfach zu anstrengend für die Hunde gewesen wäre. Stattdessen ließen wir die Hunde frei
auf dem großen eingezäunten Platz laufen, sodass sich diese noch ein wenig frei bewegen konnten.
Wir Menschen beendeten das Treffen gemütlich mit einer Tasse Kaffee und einem Stück leckerem Kuchen.

Wir möchten uns hiermit noch einmal ganz herzlich bei allen Welpenbesitzern für die mitgebrauchten Kuchen und Salate bedanken und wir wünschen allen noch weiter viel Spaß und Erfolg mit ihren Hunden.

Gruppenfotos und Einzelportraits gibt es hier

weitere Fotos sind auch
hier zu sehen





3. Juni 2010

Die undankbaren Platzierungen ...

Das Glück stand uns beim heutigen Turnier in Lu-Friesenheim nicht unbedingt an der Seite:
Anna und Lexa hatten Pech im A1-Parcours, dass die Stange des Hindernisses nach der A-Wand leider fiel, ansonsten war dieser Lauf rund und harmonisch.
Nach diesem Fehler schafften es die beiden nur noch auf Platz 5.
Zum Ärgern war aber nicht Lexas Zeit, die mit 4,8 m/s die zweitschnellste Zeit des gesamten Starterfeldes des A1 large war. Wir sind ganz stolz auf unseren kleinen Flitzebogen!

Amira und Margarete verfehlten mit ihrem 0 Fehler Lauf im Jumping 3 nur knapp die drei vorderen Platzierungen, denn sie erzielten leider nur den 4. Platz.
Lexa könnte ihrer Mutter ruhig mal ein bisschen an Grundgeschwindigkeit abgeben, meinen wir, dann hätten Amira und Margarete den 3. Platz bestimmt geknackt! ;-D

Von Erfolg war dieser Agilitytag zwar nicht gekrönt, aber wir haben wertvolle Erfahren gesammelt, vorallem Lexa und Anna, die erst seit kurzem in A1 starten.
Vielleicht haben wir beim nächsten Turnier, das in unserem eigenen Verein (Speyer/Dudenhofen) stattfindet, mehr Glück und wir können wieder von kleinen und großen Erfolgen mit unseren Mädels berichten!







16. Mai 2010


Überraschender Erfolg von Amira und Margarete beim gestrigen Turnier, welches vom
SV OG Schifferstadt ausgerichtet wurde:

  Mit einem soliden A-Lauf mit 2 Fehlern erreichten die beiden Platz 10 von 18 Startern,
aber durch den fehlerfreien Jumping, mit dem sie Drittplatzierte wurden,
rutschen Amira und Margarete in den Kombiwertung auf den 4. Platz vor.

Leider wurden die einzelnen Platzierungen in A3 nicht geehrt,
somit erhielten sie keinen Preis für ihren 3. Platz im Jumping
und auch keinen für den etwas undankbaren 4. Platz in der Gesamtwertung.

Wir freuen uns trotzdem über dieses super Ergebnis auch ohne einen Pokal!







10. Mai 2010


Wir haben wieder von einem erfolgreichen Agilitysonntag
diesmal beim HSV Kindenheim zu berichten:

Anna legte mit Amira einen 0 Fehler Lauf im Jumping 3 hin,
mit dem sie 8. von 24 Startern wurden.

Auch Lexas zweites A1 Turnier verlief viel besser als erwartet:
Anna und Lexa wurden leider im A-Lauf disqualifiziert, nachdem Lexa
den Reifen nicht mittig sondern seitlich gesprungen ist und sie nach diesem Fehler
schon das nächste Hindernis genommen hatte.
Dafür lief es im Spiel für alle A1 und A2 large umso besser:
Mit einem schönen 0 Fehler Lauf und einer super schnellen Zeit mit 4,17 m/s
erzielten sie völlig unerwartet den 3. Platz von 31 Starten!
(Das Quietschtier im Vordergrund des Bildes ist der Preis für diesen tollen 3. Platz.)

Wir sind besonders stolz auf Lexas super Läufe, von denen leider einer
etwas unglücklich endete, aber sie hat sich echt super geschlagen
und das erst bei ihrem zweiten A1 Turnier.






6. Mai 2010

 

Familie Hahn hat uns ganz tolle neue Bilder von Acis geschickt.
Einige von diesen Fotos sind auf seiner Seite unter A-Wurf zu sehen.

Acis, der einzige tricolour Welpe aus unserem A-Wurf, hat sich nun
mit seinen 2 Jahren zu einem richtig stattlichen Jungrüden entwickelt.
Wir sind ganz stolz auf unser "kleines schwarzes Schaf".



 





                                              Na, wer hütet hier eigentlich wen?!













17. April 2010



  Beim heutigen Turnier beim VfH Ilvesheim sahnte Anna
  mit unseren Mädels richtig ab: zweimal den 3. Platz mit
  zwei super null Fehler Läufen!
  Mit Lexa belegte sie den 3. Platz im A0 large und
  mit Amira den 3. Platz im A3 large.
  Außerdem erreichte sie mit den beiden noch Platz 1 und 2
  in der Jugendwertung.


  Wir haben uns riesig über diese Erfolge gefreut,
  da es noch nicht klar gewesen war, ob Lexa aufgrund
  einer Verletzung durch einen Schnitt in ihrer Vorderpfote
  überhaupt starten kann. Die Wunde ist jedoch super geheilt,
  sodass Lexa die Pfote nun wieder voll belasten kann.
  Auch Amira konnte endlich mal wieder zeigen,
  was in ihr steckt und hat uns mit ihrer Leistung echt
  positiv überrascht.

  Diese Erfolge lassen Gutes für die weiteren gelanten Turniere hoffen!
  Vielleicht schaffen wir noch mal so einen super Agility-Tag,
  besonders da Lexa ab sofort im A1 starten wird.







5. April 2010





Es wird endlich Frühling!!

 







Das Gras wird grün und saftig, an den Bäumen und Sträuchern beginnen die Knospen zu wachsen
und die Sonne zeigt sich auch
immer öfter, aber dass die Temperaturen sich langsam den 20 Grad nähern,
freut uns am meisten.
Auch bei unseren Hunden macht sich der Frühling bemerkbar,
denn auch sie erfreuen sich am guten Wetter und liegen besonders gern im Garten in der Sonne,
die ihnen das Fell wärmt oder sie machen im Schatten eine Pause zum
Abkühlen.








14. März 2010





    Am 14. März 2010 fand das Finale des Rhein-Nahe-Wintertrainings
    in Heidesheim/Heidenfahrt statt.

    Hier eröffneten Anna und Lexa die diesjährige Agilitysaison mit einem

    durchschlagenden Erfolg.

        Sie errangen den Tagessieg in der Klasse A0 large mit 2 fehlerfreien
    Läufen im A-Lauf und Jumping.

    Ebenso gelang ihnen der Sieg in der Gesamtwertung nach 4 stattgefundenen
    Turnieren. Sie belegte den 1. Platz unter 26 teilnehmenden Teams.

    Wir sind mächtig stolz auf unser Nachwuchsteam, da wir mit
    solch einem guten Ergebnis nach der langen Winterpause nicht
    gerechnet haben.

    Wir gratulieren den beiden ganz herzlich und fiebern schon den
    nächsten Turnieren im April entgegen.


 






11. März 2010




Hier sieht man die Verwandtschaft!
Amiras Züchterin, Catrin Scholl, kam zu einem kurzen Besuch bei uns vorbei
und brachte Amiras Wurfschwester Apanatschi mit.
Auf diesem Gruppenfoto sieht man von links:
Lexa, Ares, Amira und Apanatschi





28. Februar 2010

Es ist Februar und wir Menschen freuen uns auf den Frühling, aber das Wetter spielt da noch lange nicht mit:



Bei uns herrscht strenger Winter ... und das im Februar ...! Es schneit oft nur im Abstand von ein paar Tagen immer wieder dicke Flocken, es weht ein eisiger Wind aus eigentlich jeder Himmelsrichtung und die Temperaturen bewegen sich stets um den Gefrierpunkt ... oder sie sind dort eingefroren.


Den Hunden macht das alles aber recht wenig zu schaffen, da alle 3 noch ihr dickes kuscheliges Winterfell haben ... da wünscht man sich doch fast ein Hund zu sein ... oder?!


 

 

 


 



 

 

Das kalte Wetter hat aber auch seine Vorteile, denn so kann man die Gelegenheit zu einer kleinen Schlittenfahrt nutzen.   
                 


 
  Du bist der 99742 Besucher (354884 Hits) Besucher !  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=