Collies of Hopeful Spirit
  Agility
 


Agility - was ist das überhaupt ?!



 

Kurze Erklärung:

Agility ist eine klassische Teamsportart. Das Team besitzt sechs Beine. Sechs Beine, die alle in dieselbe Richtung laufen sollen. Denn im Vordergrund steht die Bewältigung eines Hindernisparcours in der richtigen Reihenfolge.
Zum Pferdespringsport gibt es viele Parallelen, nur läuft der Mensch nebenher. 
Das Ziel ist jedoch das Gleiche: möglichst schnell, ohne Fehler den Parcour zu bewältigen.


  

  Aus dem Pferdesport sind vorallem die Sprünge oder Doppelsprünge
  als Hindernis bekannt, doch im Agility findet man noch so manches
  andere Gerät: den Weitsprung, den Reifen, die Mauer, den Tunnel
,
  den Sackstofftunnel, den Tisch oder den Slalom.

  Außerdem gibt es noch so genannte Kontaktzonengeräte, 
  wie Wippe, Laufsteg und A-Wand, bei denen die Hunde
  mit der Pfote den gekennzeichneten Bereich berühren müssen.

 

Da Agility aus dem Englischen übersetzt "Wendigkeit, Flinkheit" bedeutet, wird in diesem Sport auf Geschwindigkeit, aber vorallem auf Geschicklichkeit wert gelegt.

Dieser Sport bietet viele Herausforderungen für Hund und Mensch, denn da jeglicher Berührungskontakt zwischen Mensch und Hund verboten ist, ist es schwierig, den Hund nur mittels Stimme Handzeichen und Körpersprache durch den Parcour zu dirigieren. 
Außerdem wird von Turnier zu Turnier immer ein anderer Parcours gestellt,  so muss sich das Team immer wieder auf eine neue Situatuion einstellen, was sowohl Mensch als auch Hund immer wieder aufs Neue fordert.


    Gute und sehr gute Hunde

 

   Im Agility gibt es vier Leistungsklassen, nämlich A0, A1, A2 und A3.
  Diese Einteilung ist mehr für den Hundeführer gedacht,
  denn dem Hund ist es egal ob er in A1 oder A3 startet.
  Die Klassen unterscheiden sich im Schwierigkeitsgrad,
  so ist beispielsweise A3 die höchste Klasse.
  Dort findet man die besten Teams.

                                                                                                           

 

Kleine und große Hunde

Agility ist eigentlich für alle offen. Für Große und Kleine, für Junge und Alte -
Hundeführer wie auch Hunde. Um den Hunden jedoch etwas entgegen zu kommen,
werden sie in die drei verschiedene Kategorien eingeteilt:
Mini (Small), Midi (Medium) und Standard (Large).
Die Sprunghöhe der Hindernisse wird jeder Kategorie angepasst,
damit gleiche Bedingungen für jeden gelten. 



 













 
  Du bist der 101962 Besucher (362154 Hits) Besucher !  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=